Traum und Erinnerung, Wunsch und Hoffnung, Gleichnis und Sinnbild des Menschen sehen aus wie Gärten. Er schafft Gärten, um zu verwirklichen, dauernd oder vergänglich, was ihm als eine unstillbare Sehnsucht vorschwebt, eine versagte Welt. Ein Garten ist etwas, woraus man nur hat vertrieben werden können, denn wie sonst hätte man ihn je verlassen?
Rudolf Borchardt: Der leidenschaftliche Gärtner - 1937/38

Biographisches: dies und das

Nach meiner Lehre als Schriftsetzer an der Betriebsberufsschule Rudi Arndt in Berlin habe ich 1988 bis 1996 an der Universität Leipzig und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Philosophie und Soziologie studiert; vorher das Abi nachgemacht, anschließend zwei Jahre lang als pädagogischer Nachtdienst im Kinderheim A. S. Makarenko gearbeitet und tags als Gast Literatur- und Philosophiegeschichte an der Humboldt-Universität Berlin gehört.

In Freiburg schloss ich ab mit einer Magisterarbeit zu Aristoteles. Danach verschiedene Jobs in der Wirtschaft in Frankfurt am Main. Seit 2005 arbeite ich hauptberuflich in der Politik als Referent für die Linkspartei im Bereich Strategie & Grundsatzfragen der Bundesgeschäftsstelle. Nebenher engagiere ich mich bei meinem Verein, in meinem Dorf und bin ich Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin.

Ich bin glücklich verliebt und verheiratet, habe eine Tochter und einen Sohn und lebe nahe Königs Wusterhausen bei Berlin. Dennoch: Ich bin. Aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst.


Kürzere autobiografische Texte

Der Kriegslogik widerstehen. Den Kreislauf aus Gewalt und Gegengewalt durchbrechen. Anregungen aus der christlichen Friedensethik.
In: micha.links 3/2022: Streit um den Frieden in den Kirchen, November 2022 Download als .pdf, vorher in: DER UHU Kultur Politik Gesellschaft Nr. 95, September 2022

Lothar Bisky – was bleibt. Zu seinem Tod am 13.08.2013.
Auf: marx21. Magazin für internationalen Sozialismus. Vom 21.08.2013 Download als pdf

Kampagne auf Kosten des 1. FC Union. Zu den Stasi-Vorwürfen gegen Dirk Zingler.
In: Berliner Zeitung, Meinung, S. 6 vom 25.07.2011 Online und Download als pdf.

Es tut sich etwas. Der Widerstand gegen den Sozialabbau ist in Bewegung gekommen. Der Prozess der Sammlung muss vorangetrieben, die Rechten müssen zurückgedrängt werden.
In: Jungle World 36/2004 vom 19.08.2004 Online

Das falsche Spiel mit der Gewalt. Computerspiele und die Gewalt in der Gesellschaft.
Auf: Telepolis. Magazin für Netzkultur vom 29.07.2002; gekürzt in: Jugend Medien Schutz-Report. Fachzeitschrift zum Jugendmedienschutz Oktober 04/2002; Disput. Mitgliederzeitschrift der PDS Online