Beachten wir schließlich noch, dass die Loyalität des einzelnen gegenüber dem Staat, ebenso wie seine Treue gegenüber Gott, sich nur an den Werken erkennen lässt, d. h. an der Nächstenliebe, werden wir nicht daran zweifeln können, dass der beste Staat einem jeden dieselbe Freiheit zu philosophieren zugesteht, die, wie wir gezeigt haben, der Glaube einem jeden zugesteht.
Baruch de Spinoza: Theologisch-politischer Traktat - 1670

Weltanschauliches: Glauben und Wissen

Es ist schon sehr schwierig, nichts zu wissen. Noch mehr allerdings ist es vertrackt, an nichts zu glauben. Wahrscheinlich, vermute ich, geht es nur anders herum und das eine nicht ohne das andere. Grenzen und Schlagbäume kommen einem in den Weg, Überführungen und Anlegestellen kann man finden. Mit Brückenschlägen kommt man auf Tuchfühlung.

Politik ist zwar mehr ein Handwerk oder eine Kunst, als Theorieumsetzung oder Weltbewältigung. Für mich nie aber ohne Ideen für eine bessere Welt.


Alles nur Opium, alles nur Seufzer, alles nur Protestation?
In: Michael Ramminger und Franz Segbers (Hrsg.), Grußwort von Ernesto Cardenal: „Alle Verhältnisse umzuwerfen... ... und die Mächtigen vom Thron zu stürzen.“ Das gemeinsame Erbe von Christen und Marx. VSA Hamburg in Kooperation mit Edition ITP Kompass Münster, eine Veröffentlichung der Rosa-Luxemburg-Stiftung, erscheint März 2018 Inhalt und Leseprobe Download als .pdf
Erweiterte Fassung von Alles nur Opium, alles nur Seufzer? Über Vorschein und Praxis utopischer Religionen bei Marx - und die Hybris einiger aufklärerischer Religionskritiker.
In: Neues Deutschland vom 23. Mai 2017, Schwerpunkt, S. 18 Download als .pdf
dazu: Worte des Glaubens. Von Abbé de la Mennais. Aus dem Französischen übersetzt von Ludwig Börne. Paris, Aillaud., 1843, nach Paroles d'un croyant., 1834. Nr. XXXV, S. 154-158 Download als .pdf

Jesuitische Klugheitslehren. Helge Meves über das elitäre Canisius-Kolleg und dessen Entscheidung für eine muslimische Lehrerin mit Kopftuch.
In: Neues Deutschland vom 18. Januar 2018, Kolumne, S. 2
Download als .pdf und Online
dazu: „Wir haben uns bewusst für die Lehrerin mit Kopftuch entschieden“ Interview mit Pater Tobias Zimmermann SJ. In: Die Welt vom 11. Dezember 2017, Online
und: "Der Islam konfrontiert uns Christen mit längst überfälligen Debatten" Interview mit Pater Tobias Zimmermann SJ. In: Süddeutsche Zeitung vom 19. Dezember 2017, Online

Die Gerechtigkeit des Siegers. „Und führe uns nicht in Versuchung“? Helge Meves hält die Neubearbeitung der Luther-Bibel für verfälschend und neoliberal.
In: Neues Deutschland vom 6./7. Januar 2018, Kolumne, S. 3
Download als .pdf und Online

Götzen des Geldes. Ulrich Duchrow hat eine Kritik der Religion und des Kapitalismus verfasst. Zu: Ulrich Duchrow: Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden. VSA, Hamburg, 2017
In: Neues Deutschland vom 10. Oktober 2017, Buchmessebeilage S. 17
Download als .pdf und Online

Neues aus den religionspolitischen Debatten der LINKEN. Gegen den Hass und für gleiche Rechte aller Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften.
Auf: Humanistischer Pressedienst hpd.de am 18. September 2017
Online

Falsche Götter. Publikationen der katholischen Linken führen Religionskritik auf ihren materialistischen Kern zurück. Zu: Bruno Kern (Hrsg.): Karl Marx. Texte. Schriften. Marix-Verlag, Wiesbaden 2015; Bruno Kern: „Es rettet uns kein höhres Wesen“? Zur Religionskritik von Karl Marx – ein solidarisches Streitgespräch. Grünewald-Verlag, Ostfildern 2017; Franz J. Hinkelammert, Urs Eigenmann, Kuno Füssel, Michael Ramminger (Hrsg.): Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit. Edition ITP-Kompass, Münster 2017.
In: Junge Welt vom 18. September 2017, S. 15
Download als .pdf

Protestantische Ketzerverfolgungen. Sebastian Castellio, die Toleranz und Menschenrechte in der Reformation.
In: UHU Oktober 2017, S. 4
Download als .pdf

Die Ideologie der Opfer. Rezensionsessay zu Danielle Giglioli: Die Opferfalle. Wie die Vergangenheit die Zukunft fesselt .
In: Rundbrief BAG Antifaschismus Nr. 1/2017, S. 12
Download als pdf

Nächstenliebe kennt keine Obergrenzen. Rezension zu AfD, Pegida & Co. Angriff auf die Religion? Stefan Orth/Volker Resing (Hrsg.). Freiburg, Herder, 2017.
In: DISPUT Sonderausgabe Kirchentag 2017 Mai 2017, S. 3 Komplett Download als .pdf

Menschenrecht auf Glauben. Im Umgang mit dem Islam darf die Religionsfreiheit nicht ausgehebelt werden. Von den Parteien wendet sich nur DIE LINKE explizit gegen anti-muslimischen Rassismus. Zur Religionspolitik in den Entwürfen der Bundestagswahlprogramme von SPD, Grünen, FDP und LINKEN
In: DISPUT Mai 2017, S. 22/23
Download als .pdf und Online folgt

Unternehmerische Religionsfreiheit. Helge Meves über das Kopftuch-Urteil des Europäischen Gerichtshofes, die Freiheit der Unternehmer und der Religion.
In: Neues Deutschland vom 18. März 2017, Kommentar, S. 3
Download als .pdf und Online

Heilige Nacht im Futtertrog. Helge Meves über donnernden Prophetenzorn gegen scheinheilige Feste - und über Ruhe und Besinnung.
In: Neues Deutschland vom 24. Dezember 2016, Kolumne, S. 3
Download als .pdf und Online

Dulden oder Anerkennen? Laizismus und Toleranz im Zwiespalt.
In: Hartmut Futterlieb, Martin F. Herndlhofer, Bruno Kern, Gerhard Kern, Christoph Rinneberg, Franz Segbers, Katja Strobel, Stefanie Wahl (Redaktionsteam) micha.links 2/2016, Schwerpunktthema: Christen, die Linke und der Laizismus S. 3-5
Rundbrief komplett zum Download als pdf